Top
Teilen auf
 
 
 

Nicht nur für Schaumschläger: Zweite My Cake lockt Schleckermäuler an den Bodensee

10 500 Hobbybäcker besuchten die internationale Messe für Tortendesign und kreatives Backen – Aussteller verzeichnen gute Verkäufe

 

Sahnig, schokoladig, süß präsentierte sich die zweite Veranstaltung der My Cake am 2. und 3. Februar auf dem Messegelände in Friedrichshafen. 10 500 Besucher (2018: 13 650) ließen sich bei rund 60 Ausstellern und über 40 Workshops inspirieren und kauften kräftig ein. „Die internationale Messe für Tortendesign und kreatives Backen hat mit mehr Ausstellern und einem noch größeren Mitmachprogramm auch bei ihrer zweiten Auflage überzeugt“, erklärt Messechef Klaus Wellmann. Besonderen Interesses erfreuten sich die Live-Bühne im Foyer West, die Live-Collaboration und der Tortenwettbewerb sowie die neu geschaffenen Mitmach- und Schnupperbereiche in der Halle A2.

107 Schmuckstücke beim Tortenwettbewerb, rund 60 Aussteller, mehr als 40 Workshops, 24 Profi-Kunstwerke bei der Collaboration – die Kuchenmesse ließ so manchem das Wasser im Munde zusammenlaufen. „Tolle Besucher, zufriedene Aussteller und eine klasse Atmosphäre sowie ein schönes Ambiente in den Hallen, die zweite My Cake hat nicht nur unseren Gaumen erfreut, sondern auch ein fachlich sehr interessiertes und kauffreudiges Publikum angelockt“, berichtet Projektleiter Rolf Hofer. „Die Besucherzahl stimmt uns trotz des Rückgangs zufrieden, da mit dem Fastnachts-Ringtreffen in Friedrichshafen und mit der Loslösung vom Kreativmarkt die Zahl sehr gut erklärbar ist.“

Neu auf der Messe waren die zahlreichen Mitmach-Möglichkeiten wie die Backtraum Schnupperkurs Area und die Dekofee Kidsarea: „Die My Cake 2019 lief hervorragend – noch besser als letztes Jahr. Sie übertraf unsere Erwartungen. Es waren viele interessierte Besucher bei uns am Stand. Wir haben die Dekofee Kidsarea in diesem Jahr erstmals ins Leben gerufen und sie ist super angenommen worden. Sie war zu jedem Kurs fast voll besetzt und die Kinder waren begeistert. In Summe sind wir sehr zufrieden“, resümiert Arno Ziems, Inhaber des deutschen Herstellers Dekofee. Positiv äußerte sich auch Jörg Meesters, Messebeauftragter cake company: „Dadurch dass die My Cake inmitten des Dreiländerecks stattfindet, erreicht sie ein breitgefächertes Publikum und hat eben deswegen einen entsprechenden Stellenwert für uns – wir haben hier gut verkauft. Die My Cake ist eine familiäre Messe mit einem angenehmen und gut informierten Publikum. Wir blicken auf sehr schöne zwei Tage zurück und kommen immer wieder gerne hierher.“

Noch einen drauf gesetzt, haben die Hobby-Dekorateure beim IGT-Tortenwettbewerb: Bis zu acht Stockwerke haben einige der 107 Kunstwerke, die in Halle A2 gezeigt wurden. Von filigraner Modellierarbeit zum Thema Märchen bis hin zu kreativen Stücken in der Kategorie Winter – auf der Ausstellungsfläche bildeten sich lange Besucherschlangen vor den Exponaten. Zwei Mal wurde die leckerste Schwarzwälder Kirschtorte prämiert: Daniela Jochum aus Horgenzell und Nina Schnitzenbaumer aus Legau backten sich mit ihren selbstgemachten Köstlichkeiten in die Herzen der Jury.

Dekokunst vom Profi bot die Live-Collaboration „Help with Cake“ im Foyer West. Alle Torten kamen bei einer stillen Auktion unter den Hammer. Der Erlös kommt den Radio 7 Drachenkindern zu Gute. Ebenso wie die Einnahmen aus der Bierbar im Männereck sowie der Tombola und dem Verkauf der Bäckerinnung.

Dekoriert, modelliert, angerührt und gebacken wurde bei den mehr als 40 Workshops und Demos. Rund 400 Interessierte ließen sich von den Torten-Profis und -Promis inspirieren. „Die My Cake war der Hammer. Ich bin total überwältigt und glücklich. Nicht zuletzt aufgrund der guten Organisation habe ich mich sehr wohlgefühlt. Die Besucher hatten alle gute Laune und ein Strahlen im Gesicht. Letztes Jahr war ich nur als Künstlerin auf der My Cake und dieses Jahr zum ersten Mal mit einem eigenen Stand. Der Verkauf verlief sehr gut und auch meine ausgebuchten Workshops trafen auf großes Interesse. Die Kinder hatten viel Spaß dabei. Die My Cake eröffnet mir viele Möglichkeiten, für die ich sehr dankbar bin. Ich freue mich schon, auch nächstes Jahr wiederzukommen“, fasst Deko-Profi und Workshop-Referentin Nadine Globig von Twinkling Bakery zusammen.

Offline war noch lange nicht Schluss: „Sehr viel positives Feedback und Begeisterung gab es auch auf Facebook und Instagram. Die My Cake hat sehr Social Media affine Aussteller sowie Besucher und erhielt viel Lob von Fans und Followern“, berichtet Eleni Kugler, Social Media Managerin und Presseverantwortliche der My Cake.

Süße Verführungen verspricht die nächste My Cake vom 1. bis 2. Februar 2020.