Top
Teilen auf
 
 
 

Der my cake Tortenwettbewerb

Wer dekoriert die schönste Torte?

Ob Motivtorte, Zuckerfloristik oder eine geschnitzte Torte – jetzt sind Ihre kreativen Kuchenkunststücke gefragt, denn im Rahmen der my cake veranstaltet der Interessensverband Tortendesign (IGT) einen Tortenwettbewerb. Mitmachen kann jeder, der Kalorien auf kunstvolle Art verpacken kann und für den eine Torte mehr Designobjekt als Nachtisch ist.
Alle Teilnehmer können sich für höchstens zwei der sieben Kategorien mit je einem Exponat bis zum 18. Januar 2019 anmelden.
 

Zur Anmeldung


Zur Auswahl stehen die folgenden Kategorien:

Einstöckige mit Fondant eingedeckte Torte zum Thema "Freizeitparadies Bodensee".
Alle Dekorationen müssen komplett essbar sein. Essbare Stützen sind erlaubt.
Glitzer ist nur in essbarer Form (100% edible) erlaubt. Die entsprechende Glitzerfarbe bitte im
Originalbehälter zur Überprüfung bei der Tortenannahme mitbringen.
Die Torte darf eine Höhe von 15 cm nicht übersteigen. Für die Dekorationen darauf gibt es keine
Höhenbegrenzung, jedoch muss ihr gesamtes Volumen kleiner als das der Torte sein.
Grundfläche: Maximal 40 x 40 cm. Dummies erlaubt. Tortenhöhe 15cm ohne Dekoration.

Mindestens dreistöckige Torte, eingedeckt mit essbarem Material. Das Thema ist "Barock"
und/oder "Rokoko".
Die Dekorationen müssen essbar sein und dürfen lebensmittelechte Stützen (keine Drähte)
enthalten.
Glitzer ist nur in essbarer Form (100% edible) erlaubt. Die entsprechende Glitzerfarbe bitte im
Originalbehälter zur Überprüfung bei der Tortenannahme mitbringen.
Nur für Zuckerfloristik und Floristik aus Wafer Paper sind papierummantelter Blumendraht,
künstliche Blumenkegel, Staubgefäße und Floristenband erlaubt.
Grundfläche: Maximal 60 x 60 cm. Dummies erlaubt.

 

Eine mindestens dreistöckige, gestapelte Torte (nicht geschnitzt, d.h. klassische Tortenformen in
rund, eckig, oval) mit einem essbaren Eindeckmedium nach Wahl. Das Thema ist frei wählbar. Das
gewählte Thema muss auf einem neutralen Schild, das neben der Torte aufgestellt wird, benannt
werden. Bewertet wird insbesondere die kreative Ausarbeitung des gewählten Themas.
Die Dekorationen müssen essbar sein und dürfen lebensmittelechte Stützen (keine Drähte)
enthalten.
Nur für Zuckerfloristik und Floristik aus Wafer Paper sind papierummantelter Blumendraht,
künstliche Blumenkegel, Staubgefäße und Floristenband erlaubt.
Glitzer ist nur in essbarer Form (100% edible) erlaubt. Die entsprechende Glitzerfarbe bitte im
Originalbehälter zur Überprüfung bei der Tortenannahme mitbringen.
Grundfläche: Maximal 60 x 60 cm. Dummies erlaubt.

Zu zeigen ist eine Figur/Skulptur zum Thema "Märchen".
Die Modellage muss aus essbaren Materialien bestehen, die üblicherweise zur Tortendekoration
verwendet werden.
Innere Stützen (aller Art) sind erlaubt, dürfen aber nicht von außen zu sehen sein - alles im
sichtbaren Bereich muss essbar sein.
Für Zuckerfloristik und Floristik aus Wafer Paper sind papierummantelter Blumendraht, künstliche
Blumenkegel, Staubgefäße und Floristenband erlaubt.
Glitzer ist nur in essbarer Form (100% edible) erlaubt. Die entsprechende Glitzerfarbe bitte im
Originalbehälter zur Überprüfung bei der Tortenannahme mitbringen.
Neben der Torte muss auf einem neutralen Schild der Name der Figur und das entsprechende
Märchen vermerkt werden.
Grundfläche: Maximal 30 x 30 cm. Keine Dummies erlaubt.

Eine aus echtem Kuchen geschnitzte Torte, deren Form ohne spezielle Backform hergestellt
wurde. Das Eindeckmedium ist frei wählbar. Der Schwerpunkt der Bewertung liegt auf der
Formgebung der Torte, die durch das Schnitzen erreicht wird.
Höchstens ein Drittel des Schaustücks darf aus Modellierschokolade, Rice Krispies oder
Trüffelmasse bestehen.
Innere lebensmittelechte Stützen (keinerlei Drähte!) zur Stabilisierung des Kuchens sind erlaubt.
Alle weiteren Dekorationen müssen essbar sein und dürfen ebenfalls lebensmittelechte Stützen
(keinerlei Drähte!) enthalten.
Glitzer ist nur in essbarer Form (100% edible) erlaubt. Die entsprechende Glitzerfarbe bitte im
Originalbehälter als Nachweis bei der Tortenannahme mitbringen.
Zur Dokumentation des Aufbaus sind dem Schaustück vier Fotos in einem Umschlag beizulegen,
auf denen der innere Aufbau und insbesondere die Verwendung der Stützen deutlich zu sehen
ist.
Grundfläche: Maximal 50 x 50 cm. Keine Dummies erlaubt.

Zu zeigen ist ein Körbchen oder eine Schale, harmonisch dekoriert mit Frühlingsblühern,
hergestellt aus Blütenpaste. Die Blütenarten und ihre Anzahl sind frei wählbar.
Draht, Floristenband, Styroporkegel oder -kugeln und künstliche Staubgefäße sind erlaubt.
Das Arrangement darf in einem Korb oder Schale aus nicht essbarem Material angeordnet sein.
Grundfläche: Maximal 40 x 40 cm.

Präsentiert werden soll ein harmonisches Arrangement zum Thema "Party", bestehend aus je vier
gleichen oder unterschiedlichen Cupcakes, Cake Pops und Keksen.
Die Gebäcke müssen inklusive ihrer Dekorationen komplett essbar sein, ausgenommen die
Cupcakeförmchen und Lollistiele. Cake Pops aus reiner Zuckermasse sind nicht erlaubt.
In den Dekorationen der Gebäcke sind nur essbare Stützen z.B. Nudeln erlaubt.
Glitzer ist nur in essbarer Form (100% edible) erlaubt. Die entsprechende Glitzerfarbe bitte im
Originalbehälter als Nachweis mitbringen.
Die Gestaltungsmittel der Präsentation (Tablett, Tortenständer, Display, Teller, ...) und dazu
passende Dekorationen dürfen aus beliebigem, nicht essbarem Material sein.
Grundfläche: Maximal 40 x 40 cm.

Bei der Anmeldung zum Wettbewerb unbedingt den Namen des Kindes (= Teilnehmer) angeben!
Einstöckige Torte, eingedeckt mit Rollfondant zum Thema "Es ist Winter", die vom Kind
selbstständig eingedeckt und dekoriert werden muss.
Die Dekorationen müssen komplett essbar sein, dürfen aber essbare Stützen z.B. Nudeln
enthalten.
Glitzer ist nur in essbarer Form (100% edible) erlaubt. Die entsprechende Glitzerfarbe bitte im
Originalbehälter als Nachweis mitbringen.
Grundfläche: Maximal 40 x 40 cm. Dummy erlaubt.
Neben der Torte muss ein neutrales Schild nur mit dem Alter des Kindes liegen.

Bei der Anmeldung zum Wettbewerb unbedingt den Namen des Jugendlichen (= Teilnehmer)
angeben!
Gefordert ist eine einstöckige Torte, eingedeckt mit Rollfondant zum Thema "Es ist Winter", die vom
Jugendlichen selbstständig eingedeckt und dekoriert werden muss.
Die Dekorationen müssen komplett essbar sein, dürfen aber essbare Stützen z.B. Nudeln
enthalten.
Glitzer ist nur in essbarer Form (100% edible) erlaubt. Die entsprechende Glitzerfarbe bitte als
Nachweis im Originalbehälter mitbringen.
Grundfläche: Maximal 40 x 40 cm. Dummy erlaubt.
Neben der Torte muss ein neutrales Schild nur mit dem Alter des Jugendlichen liegen.

Um ein perfektes Ergebnis zu erzielen, können alle Torten im Voraus zuhause vorbereitet und am Freitag, 1. Februar zwischen 17 und 19 Uhr oder am Samstag, 2. Februar von 8 bis 9 Uhr im Wettbewerbsraum der my cake angeliefert werden.

DIE IGT-Jury bewertet die eingereichten Exponate nach Gesamteindruck, Originalität und Kreativität, verwendete Techniken, Sauberkeit des Eindeckens, Schwierigkeitsgrad sowie Naturtreue und Aufbau. Nach der eingängigen Experten-Beurteilung werden am Sonntag, 4. Februar die Sieger in den einzelnen Kategorien sowie der Gesamtsieger mit den meisten Punkten bekanntgegeben. Wer es aufs Siegerpodest schafft, darf sich über hochwertige Sachpreise freuen, die das Backen und Dekorieren in Zukunft noch schöner machen.

Bevor Sie Fragen zu den Kategorien stellen, lesen Sie unbedingt die Regeln des IGT und Termine sorgfältig durch! Fragen darüber hinaus richten Sie bitte an: juryleitung(at)igt-tortendesign.de

Bevor Sie sich die Schürze umbinden und loslegen, haben wir nochmal alle wichtigen Hinweise und Tipps für eine erfolgreiche Teilnahme für Sie zusammengefasst.

Wir wünschen Ihnen viel Glück!