Top
Teilen auf
 
 
 

Anmeldungen für den IGT Tortenwettbewerb 2023 ab sofort wieder möglich!

Ob Motivtorte, Zuckerfloristik oder eine geschnitzte Torte – jetzt sind Ihre kreativen Kuchenkunststücke gefragt, denn im Rahmen der my cake veranstaltet der Interessensverband Tortendesign (IGT) einen Tortenwettbewerb. Mitmachen kann jeder, der Kalorien auf kunstvolle Art verpacken kann und für den eine Torte mehr Designobjekt als Nachtisch ist.

 

 

Kategorien

Dies sind die Kategorien für die 'mycake' Friedrichshafen. Die Anmeldung ist für maximal zwei Kategorien mit je einem
Schaustück möglich. Die Teilnehmerplätze sind limitiert.
Anmeldeschluss und weitere Termine finden Sie in der Datei "Regeln des IGT und Termine"

Wir freuen uns darauf, Sie bei der 'mycake' Friedrichshafen zu sehen.
Das Team der 'mycake' und das Juryteam des IGT e.V.

Bevor Sie sich für die Kategorien entscheiden, beachten Sie bitte folgendes:

  • Lesen Sie unbedingt die Datei "Regeln des IGT und Termine" sorgfältig durch!
    Fragen darüber hinaus richten Sie bitte nur an: juryleitung(at)igt-tortendesign.de
    Wichtig: Betreff angeben: Tortenwettbewerb Friedrichshafen
    Fragen zu Ihrem konkreten Konzept können wir nicht beantworten.
  • Wir empfehlen zusätzlich unsere IGT-Seite auf Facebook mit weiteren Erläuterungen zu den Regeln und Wettbewerben "IGT-Wettbewerbe: Infos zu Regeln und häufig gestellten Fragen".
    Beantragen Sie die Gruppenmitgliedschaft, Sie werden schnellstmöglich freigeschaltet.
  • Es sind keine urheberrechtlich geschützten Figuren o.ä. (Disney, Pixa, Comics, Filme, ...) erlaubt!
  • Für alle Kategorien außer "Kategorie 'Zuckerfloristik'" gilt:
    Glitzer ist nur in essbarer Form (100% edible) erlaubt. Die entsprechende Glitzerfarbe bitte als Nachweis im Originalbehälter(!) mitbringen (s. Datei "Regeln...").

Regeln des IGT e.V. und wichtige Informationen zur Teilnahme

Einstöckige mit Fondant eingedeckte Torte. Sie darf eine Höhe von 15 cm nicht übersteigen. Für die Dekorationen darauf gibt es keine Höhenbegrenzung, jedoch muss ihr gesamtes Volumen kleiner als das der Torte sein.
Alle Dekorationen müssen komplett essbar sein. Nur essbare Stützen sind erlaubt.
Nur für Zuckerfloristik und Blumen aus Wafer Paper sind papierummantelter Blumendraht, künstliche Staubgefäße und Kegel/Kugeln sowie Floristenband erlaubt. Gedrahtete Blumen niemals ohne Schutz in die Torte stecken (s. Datei "Regeln...")!
Grundfläche: Maximal 40 x 40 cm. Tortenhöhe maximal 15 cm ohne Dekoration. Dummy erlaubt.

Anlässe für eine Jubiläumstorte gibt es viele: Der 90-ste Geburtstag, Geschäftsjubiläum, oder …. Zweistöckige, sichtbar gestapelte Torte (nicht geschnitzt, d.h. klassische Tortenformen in rund und/oder eckig), eingedeckt mit essbarem Material. Der Anlass des Jubiläums muss als Schriftzug auf der Torte stehen.
Alle Dekorationen müssen komplett essbar sein! Nur essbare Stützen sind erlaubt.
Nur für Zuckerfloristik und Blumen aus Wafer Paper sind papierummantelter Blumendraht, künstliche Staubgefäße und Kegel/Kugeln sowie Floristenband erlaubt. Gedrahtete Blumen niemals ohne Schutz in die Torte stecken (s. Datei "Regeln...")!
Grundfläche: Maximal 40 x 40 cm. Dummies erlaubt.

Mindestens dreistöckige Torte (nicht geschnitzt, d.h. klassische Tortenformen in rund und/oder eckig), eingedeckt mit essbarem Material. Mindestens eine Etage muss von Hand bemalt sein (realistisch oder abstrakt). Die Torte soll sichtbar gestapelt sein, d.h. jede Tortenetage muss einzeln erkennbar sein. Die Dekorationen müssen essbar sein. Sie dürfen lebensmittelechte Stützen aus Holz oder Kunststoff (keine Drähte) enthalten.
Nur für Zuckerfloristik und Blumen aus Wafer Paper sind papierummantelter Blumendraht, künstliche Staubgefäße und Kegel/Kugeln sowie Floristenband erlaubt. Gedrahtete Blumen niemals ohne Schutz in die Torte stecken (s. Datei "Regeln...")!
Grundfläche: Maximal 60 x 60 cm. Dummies erlaubt.

Zu zeigen ist eine vierstöckige, gestapelte Torte (nicht geschnitzt, d.h. klassische Tortenformen in rund und/oder eckig) mit einem essbaren Eindeckmedium nach Wahl.
Die Dekorationen müssen essbar sein. Sie dürfen lebensmittelechte Stützen aus Holz oder Kunststoff (keine Drähte, kein Metall) enthalten.
Nur für Zuckerfloristik und Blumen aus Wafer Paper sind papierummantelter Blumendraht, künstliche Staubgefäße und Kegel/Kugeln sowie Floristenband erlaubt. Gedrahtete Blumen niemals ohne Schutz in die Torte stecken (s. Datei "Regeln...")!
Grundfläche: Bis maximal 60 x 60 cm. Dummies erlaubt.

Miniaturtorte mit drei Etagen, eingedeckt mit essbarem Material. Die Torte soll sichtbar gestapelt sein (nicht geschnitzt, d.h. klassische Tortenformen in rund und/oder eckig). Freies Thema.
Alle Dekorationen müssen komplett essbar sein. Es sind nur essbare Stützen erlaubt.
Nur für Zuckerfloristik und Blumen aus Wafer Paper sind papierummantelter Blumendraht, künstliche Staubgefäße und Kegel/Kugeln sowie Floristenband erlaubt. Gedrahtete Blumen niemals ohne Schutz in die Torte stecken (s. Datei "Regeln...")! Grundfläche incl. Band: Exakt 12 x 12 cm. Toleranzgrenze ± 2mm! Dummies erlaubt.

Zu zeigen ist eine Figur/Skulptur zum Thema "Musical".
Erlaubt:
− essbare Materialien für Torten und Dekorationen (Modellierfondant, Modellierschokolade, …)
− Stützen aller Art im Inneren der Figur/Skulptur
− Für Zuckerfloristik und Blumen aus Wafer Paper sind papierummantelter Blumendraht, künstliche Staubgefäße und Kegel/Kugeln sowie Floristenband erlaubt. Gedrahtete Blumen niemals ohne Schutz in das Schaustück stecken (s. Datei "Regeln...")!
Nicht erlaubt:
− Rice-Krispie-Masse
− Styropor o. andere aufgeschäumte Materialien (weder in der Figur noch auf dem Cakeboard)
− Aluminiumfolie, (Klarsicht-)Folien sowie alles Weitere, was nicht essbar ist
Alles Sichtbare muss essbar sein.
Grundfläche: Maximal 30 x 30 cm. Keine Dummies erlaubt.

Bitte orientieren Sie sich bei der Auswahl der Pflanzen an der Internetseite www.mainau.de.
Zu zeigen ist ein Strauß oder Gesteck aus klassischer Blütenpaste, der folgendes enthalten muss:
− drei verschiedene Blumenarten mit dazu passendem Blattgrün
− Jede Blumenart muss mindestens dreimal als geöffnete Blüte vorhanden sein.
− ein blühender Zweig eines Baumes oder eines Strauchs
Erlaubt:
− nur klassische Blütenpaste
− geringe Mengen von Bändern und Beeren als dekoratives Beiwerk
− Papierummantelter Draht, künstliche Staubgefäße und Kegel/Kugeln sowie Floristenband
− Körner und Naturfasern wie Kokos- Mais- oder Hanffasern zum Herstellen von Staubgefäßen und Pollen
Nicht erlaubt
− Reis-, Bohnen-, Tapiokapaste oder andere flexible Pasten
Das Arrangement darf in einem frei wählbaren Gefäß (nicht essbar) angeordnet sein.
Dokumentation: Alle gezeigten Pflanzen müssen mit ihrem botanischen Namen auf einen Zettel neben dem Schaustück benannt werden.
Grundfläche: Maximal 40 x 40 cm.

Präsentiert werden soll ein harmonisches Arrangement zum Thema "Zur Feier des Tages", bestehend aus je vier gleichen oder unterschiedlichen Cupcakes, Cake Pops und Keksen.
Die Gebäcke müssen inklusive der Dekorationen daran komplett essbar sein, ausgenommen die Cupcakeförmchen und Lollistiele. Cake Pops aus reiner Zuckermasse sind nicht erlaubt.
Der Anlass der dargestellten Feier muss aus der Dekoration klar ersichtlich hervorgehen.
Die Gestaltungsmittel der Präsentation (Tablett, Tortenständer, Display, Teller, ...) und dazu passende Dekorationen dürfen aus beliebigem, nicht essbarem Material sein. Die Präsentation fließt mit in die Bewertung ein.
Grundfläche: Maximal 40 x 40 cm.

Gefordert ist eine einstöckige Torte, eingedeckt mit Rollfondant, die vom Kind selbstständig eingedeckt und dekoriert werden muss.
Die Dekorationen müssen komplett essbar sein. Sie dürfen essbare Stützen (z.B. Nudeln) enthalten.
Grundfläche: Maximal 40 x 40 cm. Dummy erlaubt.
Bei der Anmeldung zum Wettbewerb unbedingt den Namen des Kindes (= Teilnehmer) angeben!

Gefordert ist eine einstöckige Torte, eingedeckt mit Rollfondant, die vom Kind selbstständig eingedeckt und dekoriert werden muss.
Die Dekorationen müssen komplett essbar sein. Sie dürfen essbare Stützen (z.B. Nudeln) enthalten.
Grundfläche: Maximal 40 x 40 cm. Dummy erlaubt.
Bei der Anmeldung zum Wettbewerb unbedingt den Namen des Kindes (= Teilnehmer) angeben!

Gefordert ist eine einstöckige Torte, eingedeckt mit Rollfondant, die vom Jugendlichen selbstständig eingedeckt und dekoriert werden muss.
Die Dekorationen müssen komplett essbar sein. Sie dürfen essbare Stützen (z.B. Nudeln) enthalten.
Grundfläche: Maximal 40 x 40 cm. Dummy erlaubt.
Bei der Anmeldung zum Wettbewerb unbedingt den Namen des Jugendlichen (= Teilnehmer) angeben!

Teams aus jeweils zwei Personen erhalten je eine Überraschungsbox zur Gestaltung einer Torte.
Aufgabenstellung:
Herstellung einer mit Fondant eingedeckten (Dummy-)Torte unter Verwendung des gesamten Inhalts der Box. Die Torte kann mit vor Ort hergestellter Deko ergänzt werden.
Dummies, Cakeboards, Fondant, Modelliermasse, Farben und weiteres Dekomaterial stehen zur Verfügung.
Alle erforderlichen Werkzeuge (Rollstab, Unterlage, Glätter, Modellierwerkzeug, Kleber, Cutter usw.) müssen mitgebracht werden! Elektrische Geräte sind nicht erforderlich.
Dauer: 3 Stunden
Die Livekategorie ist ein eigenständiger Wettbewerb. Die Anzahl der Teamplätze ist begrenzt.
Für Interessierte ab 16 Jahren. Minimale Teilnehmerzahl 5 Paare, maximale Teilnehmerzahl 10 Paare!

Um ein perfektes Ergebnis zu erzielen, können alle Torten im Voraus zu Hause vorbereitet und am Freitag, 03. Februar 2023 zwischen 17:30 und 18.30 Uhr oder am Samstag, 04. Februar 2023 von 08.00 - 09.00 Uhr im Wettbewerbsraum der my cake angeliefert werden.

DIE IGT-Jury bewertet die eingereichten Exponate nach Gesamteindruck, Originalität und Kreativität, verwendete Techniken, Sauberkeit des Eindeckens, Schwierigkeitsgrad sowie Naturtreue und Aufbau. Nach der eingängigen Experten-Beurteilung werden am Sonntag, 15. Mai 2022 die Sieger in den einzelnen Kategorien sowie der Gesamtsieger mit den meisten Punkten bekanntgegeben. Wer es aufs Siegerpodest schafft, darf sich über hochwertige Sachpreise freuen, die das Backen und Dekorieren in Zukunft noch schöner machen.

Bevor Sie Fragen zu den Kategorien stellen, lesen Sie unbedingt die Regeln des IGT und Termine sorgfältig durch! Fragen darüber hinaus richten Sie bitte an: juryleitung(at)igt-tortendesign.de

Bevor Sie sich die Schürze umbinden und loslegen, haben wir nochmal alle wichtigen Hinweise und Tipps sowie nachfolgend die wichtigesten Termine für eine erfolgreiche Teilnahme zusammengefasst.

Wir wünschen Ihnen viel Glück!

 

Wichtige Termine:

  1. Anmeldeschluss ist der 22. Januar 2023
  2. Die Anlieferung − Freitag, 03. Februar 2023 zwischen 17:30 und 18.30 Uhr oder am Samstag, 04. Februar 2023 von 08.00 - 09.00 Uhr
  3. Die Jurorensprechstunde findet am Sonntag, 05. Februar 2023 von 13:00 - 14:00 Uhr statt. Nur während dieser Zeit steht Ihnen ein Juror zum Feedback zur Verfügung. Feedback in schriftlicher Form oder zu einem späteren Zeitpunkt ist nicht möglich.
  4. Die Siegerehrung findet am Sonntag, 05. Februar 2023 um 16:00 Uhr statt.
  5. Die Abholung der Schaustücke ist erst am Sonntag, 05. Februar 2023 ab 17:00 Uhr möglich. Ausnahmen zur früheren Abholung sind nicht möglich. Die Teilnehmer werden dringend gebeten, ihre Schaustücke abzuholen oder ihre Abholung zu organisieren. Anderenfalls können ihnen die Kosten für die Entsorgung in Rechnung gestellt werden.